Die wichtigsten Player treffen sich zur Optatec 2020 in Frankfurt/M

Vom 17. bis 19. November 2020 wird die 15. Optatec – Internationale Fachmesse für Optische Technologien, Komponenten und Systeme – wieder zum begehrten und erwarteten Branchentreffpunkt für die optische Industrie. Bereits jetzt können sich Fachbesucher via Optatec-Virtuell über Neuheiten informieren und mit Ausstellern in Kontakt treten.

 

Frickenhausen, 15.07.2020 – Die Optatec, internationale Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systeme, ist mit der neuen digitalen Messeplattform Optatec-Virtuell offiziell gestartet. Nachdem der ursprünglich geplante Messetermin im Mai 2020 aufgrund der Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 verschoben werden musste, hat der Messeveranstalter Schall mit dem digitalen Marktplatz einen Treffpunkt für Anbieter und Anwender der optischen industriellen Fachwelt ins Leben gerufen und bereitet sich auf den neuen Messetermin vom 17. bis 19. November in Frankfurt/M vor.

 

Live-Präsentationen und individuelle Anfragen

Über die Optatec-Virtuell präsentieren die Aussteller der 15. Optatec in attraktiven und optimal strukturierten digitalen Showrooms ihre Messehighlights und Produktneuheiten 2020 in Sachen optische Bauelemente, Optomechanik, Optoelektronik, Faseroptik, Lichtwellenleiter, Laserkomponenten sowie Fertigungssysteme. Mittels thematisch fokussierter Suchmaschine können die Fachbesucher bereits jetzt gewünschte Informationen über die Messenomenklatur perfekt selektieren oder gezielt über die Stichworteingabe relevante Treffer für ihr Business erzielen. Die Trefferliste ist funktional – somit kann der Besucher individuelle Problemlösungsanfragen an die Aussteller der qualifizierten Suchergebnisse versenden, um spezielle Lösungsansätze gemeinsam erarbeiten zu können. Die News zu den Weltpremieren, Produktinnovationen und Dienstleistungen der 15. Optatec stehen somit in der Optatec-Virtuell solide strukturiert an vorderster digitaler Poleposition. Zum digitalen Marktplatz:
www.optatec-messe.de/optatec-virtuell

 

Fachbesucher freuen sich auf eine gewohnt erstklassige Optatec

Die Optatec ist traditioneller Messe-Treff der wichtigsten Player der optischen Industrie und findet alle zwei Jahre statt. 2018 waren 540 Aussteller aus 32 Nationen und 5.803 Besucher aus 45 Ländern nach Frankfurt/M gekommen. Für viele Unternehmen ist die Optatec ein unverzichtbarer Branchentreff. An keinem anderen Messeort treffen die wichtigsten Player der optischen Industrie so fokussiert zusammen. Fachbesucher erhalten hier ein Bild über das weltweite Angebot an Produkten, Detail- und Systemlösungen sowie Anwendungen aus dem Feld der optischen Technologien. Hierzu gehören optische Bauelemente, Materialien, Beschichtungen, optomechanische Komponenten und Bauelemente, Faseroptik, Lichtwellenleiter, Laserkomponenten, Photonik sowie Systeme der additiven Fertigung, der industriellen Bildverarbeitung und der optischen Messtechnik. 

Auch Nachhaltigkeit sowie Klima- und Umweltschutz haben im Rahmen der Optatec einen aktuellen Bezug. Denn Optik und Photonik leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, fundamentale physikalische Vorgänge auf der Erde besser zu verstehen. Optische Materialien sind wichtige Treiber bei der Erforschung, Entwicklung und Fertigung neuer klimafreundlicher Technologien. Optik und optische Materialien spielen somit eine Schlüsselrolle bei der Energieerzeugung, der Energiespeicherung und der aktiven Reduzierung von Emissionen.
 

Optatec ist Marktbereiter in Sachen optische Technologien  

Fachbesucher erhalten Lösungen für ihre Aufgabenstellungen und gewinnen ebenso neues Know-how und neue Geschäftskontakte. Als globale Wissensplattform bietet die Optatec ein hochkarätiges Rahmenprogramm. Das Ausstellerforum behandelt aktuelle Themen der Branche im Rahmen von Fachvorträgen. Außerdem können sich die Besucher bei einem SPECTARIS-Workshop über die DIN ISO 10110 und den aktuellen Stand und geplante Erweiterungen der Zeichnungserstellung für optische Elemente und Systeme informieren. Die Optatec schlägt somit die Brücke zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen, neuen Technologien und praktischer Anwendbarkeit. Auch der Branchennachwuchs sollte sich den Messetermin notieren: Er bekommt Einblicke in die Forschung beim Technologiepark, den Hochschulen in Zusammenarbeit organisieren. Ein Jobboard powered by OptecNet Deutschland e.V. liefert einen Überblick über die Marktsituation der Branche, die sich weiter positiv entwickelt – schließlich sind moderne optischen Technologien Grundlage für die weiter fortschreitende Automatisierung und Digitalisierung in allen Industriezweigen.

Weitere Informationen: 
www.Optatec-Messe.de
www.optatec-messe.de/optatec-virtuell